EMS Training

Therapeutisches EMS Training ist ein Ganzkörpertraining ganz ohne große Gelenkbelastung. Das EMS Training findet dabei immer mit einem Physiotherapeuten statt. Insgesamt dauert das Training nur 20 Minuten, d.h. dass man es gut in die Mittagspause einbauen kann bzw. auch vor oder nach der Arbeit. Für jedes Training bekommst Du dabei einen Termin und trainierst immer 1:1 immer mit einem Physiotherapeuten.

Wann kann ich das EMS Training nutzen?

Das Training ist sehr vielfältig einsetzbar.

  1. Es ist sehr effektiv zur Linderung von Rückenschmerzen. Dies liegt daran, dass hier die tieferliegende Muskulatur sehr gut trainiert wird und dass alle Muskeln zeitgleich trainiert werden. Dadurch werden mit der Zeit Dysbalancen beseitigt. Das Training erfolgt immer mit einem Trainer, der die richtigen Übungen aussucht und auf die richtige Übungsausführung achtet.
  2. Es ist eine gute Alternative für ein Krafttraining bei Einschränkungen. Falls Du gerade nicht richtig trainieren kannst (z.B. durch eine Verletzung), dann ist in den meisten Fällen ein EMS Krafttraining möglich.
  3. Du kannst gezielt bestimmte Körperpartien trainieren und straffen. Sei es bei Frauen “Bauch, Beine, Po” oder bei Männern der Oberkörper. Das Training findet immer mit einem Trainer statt. Dieser sucht für Dich die richtigen Übungen heraus um genau die Muskelgruppe zu trainieren die Du möchtest.

Warum unser EMS Training?

Therapeutisches EMS Training zielt auf die Verbesserung ihres Gesundheitszustandes ab. Sie trainieren immer 1:1 mit unseren Physiotherapeuten. Es hat sich gezeigt, dass sich diese Form des Trainings sich besonders effektiv bei Rückenschmerzen und bei Dysbalancen einsetzen lässt. Das therapeutische EMS Training lässt sich sehr gut mit Manueller Therapie, Krankengymnastik und Massagen kombinieren.