HWS Schmerzen

Vorab: Mit länger anhaltenden Problemen im Bereich der Halswirbelsäule (HWS) ist nicht zu spaßen, daher sollte bei unklarer Ursache immer Fachpersonal aufgesucht werden und das spätestes, wenn sich neurologische Ausfälle bemerkbar machen!

Anatomie der HWS

Die HWS besteht aus 7 Halswirbeln C1-C7. Der 7te Halswirbel wird oft auch Prominenz genannt und ist der meist deutlich sichtbare Übergang von der HWS zur BWS. Funktionell geht die HWS bis zum 4ten Brustwirbel, daher ist in den meisten Fällen eine Behandlung der oberen BWS (Brustwirbelsäule) notwendig. Außerdem können Schäden der HWS neuronale Auswirkungen auf z.B. die Arme haben.

Ursachen der HWS Schmerzen

Wie auch bei Rückenschmerzen ist die häufigste Ursache Fehl- oder Überbelastung und die dadurch schmerzhaft verspannte Muskulatur. Weitere Ursachen können ein Unfall/Trauma, Operationen, ein Banschscheibenvorfall/ -vorwölbung oder sekundär durch Schonhaltungen umliegende betroffene Gebiete.

Mögliche Symptome der HWS Schmerzen

Dies kann eine schmerzhafte Muskulatur in den Bereichen der Schulterblätter und des Nackens sein. Durch Verspannungen können ausstrahlende Kopfschmerzen und Bewegungseinschränkungen entstehen. Ausstrahlungen in die Arme können je nach Ursache in Verschiedenen Ausprägungen möglich sein. Neurologische Defizite sind irgendwo im Bereich der Hände z.B. durch Kribbeln, Taubheit, Sensibilitätsstörungen oder Kraftverlust spürbar.

Maßnahmen gegen Verspannungen

Hier hilft vor allem die Dehnung der umliegenden Muskulatur (M. Trapezius, M. Levator Scapulae, Mm. Scaleni und eventuell Brust- und Armmuskulatur). Es helfen außerdem leichte mobilisierende Bewegungen von HWS, BWS und der Arme (Eventuell auch Kiefer), Massagen, Manuelle Therapie und Krankengymnastik. Allgemein hilft zunächst das beheben/vermeiden der Ursachen. Es hilft z.B. bereits ein bewussteres sitzen/gehen und ein besseres „hören“ auf den eigenen Körper. Des Weiteren hilft das Kräftigen und Stabilisieren der schwachen/überlasteten Muskulatur.

Wir hoffen mit unserem Beitrag etwas Klarheit in das Thema der HWS Schmerzen bekommen zu haben. Letztendlich hilft bei Unsicherheit der Gang zum Arzt. Sollten Sie ein privates Rezept haben und nach einem Therapeuten in Berlin Mitte/Ku’damm suchen, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

 

Deine Gesundheit nehmen wir persönlich!

Dein AproPhysio-Team

(Foto: © drubig-photo – Fotolia.com)

Kommentar verfassen